Ewige Ruhe

 

Was ist eigentlich das Gegenteil von Ruhe? Etwa die Unruhe? Ja
natürlich, was denn sonst? Aber ist es so einfach? Ist jemand, der
nicht unruhig, d.h. nicht beunruhigt ist, denn einfach ruhig? Nein,
wach sein und tätig sein bedeutet nicht ruhig sein, aber auch nicht
beunruhigt sein. Beunruhigt sein ist sicher nicht ein bestrebenswerter
Zustand.

Wenn wir für die Verstorbenen beten, dass Gott ihnen die ewige
Ruhe schenke, dann ist das wohl so zu verstehen, dass Er alle Unruhe
von ihnen wegnehme und ihnen Seinen Frieden gebe. Aber dieser
Friede ist sicher keine Untätigkeit. Sind wir doch Geister, und kann man
sich einen schlafenden Geist vorstellen?

Der Mensch ist eine Dreiheit. Er hat einen Leib, eine Seele und in ihm
steckt ein Geist, ein sogenannter göttlicher Geistesfunke. Die Seele
nennt man auch das Unsterbliche im Menschen. Aber sie ist feinstoff-
lich und Gott hat es so eingerichtet, dass sie im Jenseits weiterlebt,
auch wenn der Mensch körperlich gestorben ist. Und wie steht es
um den Geist im Menschen?

Wir müssen den Geist in uns wecken. Ja schläft er denn? Wohl kaum!
Aber wir müssen uns seiner bewusst werden, d.h. wir müssen nach der
geistigen Wiedergeburt streben. Dies dürfen wir nicht etwa mit der
Reinkarnation verwechseln. Reinkarnation heisst, wieder einen grob-
stofflichen Körper annehmen. Viele Menschen glauben, dass so etwas
möglich ist, viele glauben nicht daran. Doch das ist hier nicht das Thema.

Die geistige Wiedergeburt bedeutet, dass der Mensch vollkommen wach
wird in seinem Geiste. Er erkennt sein höheres geistiges ICH und lebt in
ihm. Aber dies ist nicht so leicht zu erreichen. Wer es nicht hier schon
im irdischen Leben so weit bringt, der bekommt weitere Chancen im
jenseitigen Leben oder in einer erneuten Verkörperung auf dieser Erde
oder auf einem fremden Himmelskörper. Von einer ewigen Ruhe ist dann
keine Rede mehr. Und wozu auch? Ruhe ist zwar schön und tut der Seele
gut, aber der Geist schläft nie.

Gott hat noch vieles mit uns vor. Wir werden zwar nie wie Gott werden,
aber als Kinder Gottes werden wir Ihm immer ähnlicher werden. Er wird
uns so viel Kraft und Macht geben, dass wir wo möglich ganze Welten
beherrschen und führen werden, aber sicher nicht, bevor wir die geistige
Wiedergeburt erreicht haben. Und diese werden wir nicht erreichen können,
wenn wir in eine ewige Ruhe und in einen ewigen Schlaf versinken werden.